Rocky Marciano BenLee
BenLee Shop für die besten Boxhandschuhe

Besucht unseren BenLee Shop für die besten Boxhandschuhe!

Rocky Marciano war ein amerikanischer Boxer italienischer Abstammung. Rocky Marciano wurde als Rocco Francis Marcheggiano am 1. September 1923 in Brockton in Massachusetts geboren.

Rocky Marciano BenLeeSeine Eltern waren aus Italien eingewandert. Nach der Schule diente Marciano in der US-Army, bei der er 1943 das Boxen für sich entdeckte. Im Anschluss an die Militärzeit begann er unter dem Namen Rocky Mack eine Amateurkarriere, in deren Verlauf er bei 12 Begegnungen acht Siege davontrug. Marciano debütierte 1947 im Profi-Boxsport. 1951 machte er durch seinen Sieg gegen Joe Louis auf sich aufmerksam.

Im September 1952 schlug er Jersey Joe Walcott K.o., was Marciano den Weltmeistertitel im Schwergewicht einbrachte. Der erfolgreiche Boxer konnte in den folgenden Jahren seinen Titel durch sechs K.o.-Siege – 1953 gegen Walcott und Roland La Starza, 1954 in zwei Begegnungen mit Ezzard Charles, 1955 gegen Don Chockell und Archie Moore – verteidigen. Marciano stieg in der sportbegeisterten Öffentlichkeit zum besten Boxer aller Zeiten auf.

Der frühere Schwergewichtsweltmeister Rocky Marciano verlor zwischen 1947 und 1956 keinen einzigen seiner 49 Profikämpfe. Durch sein kontinuierliches Training und seinen einzigartigen Ehrgeiz erreichte er schnell einen der härtesten Punch der Boxgeschichte. Rocky Marciano gilt bis heute für viele Experten und Fans weltweit als der größte Boxer aller Zeiten, die jemals im Ring gestanden haben.

Der italo-amerikanische Boxer hatte ein Kinn aus Stahl und die härteste Rechte in der Boxgeschichte. Rockys Erfolg, Fairness und Popularität dienten noch lange nach seinem Unfalltod als Vorbild für eine nach ihm benannte Heldenverfilmung.

Anfang der fünfziger Jahre schien die Hoffnung des weißen Amerika, nach Joe Louis, Ezzard Charles und Joe Walcott die Ära schwarzer Weltmeister im Schwergewicht zu beenden, wieder handfeste Nahrung zu bekommen. Mit Francis Rocco Marchegiano, der sich im Ring Rocky Marciano nannte, machte sich ein vielversprechender Boxer auf den Weg, den Champion zu stellen. Der Sohn eines eingewanderten italienischen Schusters war beim Militär für das Boxen entdeckt worden. Mit einer Größe von 1,79 m und 83 kg Gewicht schien es ihm an körperlichem Format für einen Schwergewichtler zu fehlen, doch verstand er es, seine kurzen Arme mit enormer Wucht einzusetzen.

Rocky MarcianoRocky Marciano begann seine Profikarriere im Jahr 1947, erzielte 15 K.O. Siege in Folge und bewies zugleich Nehmerqualitäten, die ihm den Spitznamen The Rock (Der Felsen) einbrachten. Am 26. Oktober 1951 überrollte der damals 28-jährige Rocky Marciano auch den physisch unterlegenen Joe Louis und empfahl sich damit für die Herausforderung von Jersey Joe Walcott.

Als Rocky Marciano am 27. April 1956 nach 49 Kämpfen ungeschlagen zurücktrat, fragte man ihn nach dem schönsten Tag seines Lebens. Doch wer als Antwort des scheidenden Weltmeisters einen seiner grandiosen Siege im Boxring erwartet hatte, sah sich getäuscht. „Als mir Ärzte sagten, Carmine Vingo sei außer Gefahr, er werde leben, er werde keinen Schaden zurückbehalten, und ich sei nicht zu seinem Mörder geworden, da bekam ich wieder Spaß an meinem Beruf als Boxer, den ich sicher aufgegeben hätte, wenn Vingo nicht überlebt hätte“, erzählte Marciano. Als sein Gegner Carmine Vingo am 30. Dezember 1949 in der sechsten Runde nach einem schweren Treffer nicht wieder aufstand, brachte man ihn mit einem Schädelbruch und einer Gehirnblutung ins Krankenhaus. Dort lag er vierzehn Tage halbseitig gelähmt im Koma. Vor seinem Bett kniete Francis Rocco Marchegiano und betete. Er kam täglich, bezahlte die beste Behandlung, und als sein Gegner genas, half er ihm bei der Arbeitssuche.

Rocky Marciano, wie er sich im Ring nannte, war dank seiner italienischen Herkunft sicher ein gefühlvoller Mann, doch wie diese Geschichte lehrt, stand er jenseits aller Glorifizierung und großen Gesten auch für eine Haltung, die von Achtung und Sorge geprägt war. Wir hatten ja bereits davon berichtet, wie er seinen Freudentanz angesichts des geschlagenen Joe Walcott abbrach und später bekannte, er habe sich dafür geschämt zu tanzen, während der alte Mann noch am Boden lag: Tugenden eines Boxers, die weit mehr als sein ungeschlagener Rücktritt das Bild dieses großartigen Kämpfers in der Erinnerung strahlen lassen.

Rocky Marciano starb am 31. August 1969 bei einem Flugzeugabsturz in der Nähe von Newton im US-Bundesstaat Iowa. Er fand in Ft. Lauderdale in Florida seine letzte Ruhestätte. Auch nach seinem Tod lebte die Legende um die Figur des populären Boxers fort, die später das Vorbild für die erfolgreiche Filmserie „Rocky“ mit Sylvester Stallone in der Hauptrolle abgab.

Eine riesige Auswahl an Sport- & Fitness Ausrüstung, Zubehör, Präparaten, Supplements, aktueller Mode zu günstigen Preisen findet ihr in unseren Fitness Shops:

Fitness Project Stuttgart

Tübinger Straße 12
70178 Stuttgart

Fitness Project Stuttgart

Fitness Project Cannstatt

Marktstraße 10
70372 Stuttgart

Fitness Project Shop Bad Cannstatt

Fitness Project Frankfurt

Roßmarkt 7
60311 Frankfurt am Main

Fitness Project Frankfurt

 

Six Deuce Leggings – Premium Fitness & Sport Kompressionshosen
Gorilla Wear Bodybuilding Clothing & Workout Clothes
Olimp Sports Nutrition, Supplemente und Nahrungsergänzung
Jakuza Streetwear-Kleidung
Scitec Nutrition Produkte für Bodybuilding, Fitness, Muskelaufbau und Fettverbrennung 100% Whey Protein
ROS Nutrition
Muscletech Premium Bodybuilding Supplements Whey Proteine Isolate Weightgainer Creatin Ergänzungsmittel
SRS Muscle Vitaminpräparate und Nahrungsergänzungsmittel
BlackLine 2.0 Honest Whey+
PEAK Supplements Shop: Sportnahrung günstig kaufen
Gold's Gym International
Hardcore Sporternährung von Universal Nutrition
 Alpha Industries military flight Jackets, Bombers im authentischen Style mit Raum- und Luftfahrt Einflüssen
BENLEE Rocky Marciano
 EVERLAST fitness sporting goods equipment, clothing, footwear
Lonsdale London